Datenschutzerklärung


Datenschutz auf einen Blick

Die fol­gen­den Hinweise geben einen ein­fa­chen Überblick dar­über, was mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten pas­siert, wenn Sie die­se Website besu­chen.  Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen.  Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz ent­neh­men Sie unse­rer unter die­sem Text auf­ge­führ­ten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf die­ser Website

Wer ist ver­ant­wort­lich für die Datenerfassung auf die­ser Website?

Die Datenverarbeitung auf die­ser Website erfolgt durch den Websitebetreiber.  Dessen Kontaktdaten kön­nen Sie dem Impressum die­ser Website entnehmen.

Wie erfas­sen wir Ihre Daten?

Ihre Daten wer­den zum einen dadurch erho­ben, dass Sie uns die­se mit­tei­len.  Hierbei kann es sich z.  B. um Daten han­deln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten wer­den auto­ma­tisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website durch unse­re IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem tech­ni­sche Daten (z. B.  Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung die­ser Daten erfolgt auto­ma­tisch, sobald Sie die­se Website betreten.

Wofür nut­zen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erho­ben, um eine feh­ler­freie Bereitstellung der Website zu gewähr­leis­ten. Andere Daten kön­nen zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens ver­wen­det werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jeder­zeit das Recht, unent­gelt­lich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu erhal­ten. Sie haben außer­dem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung die­ser Daten zu ver­lan­gen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, kön­nen Sie die­se Einwilligung jeder­zeit für die Zukunft wider­ru­fen.  Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimm­ten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zustän­di­gen Aufsichtsbehörde zu.

Hierzu sowie zu wei­te­ren Fragen zum Thema Datenschutz kön­nen Sie sich jeder­zeit unter der im Impressum ange­ge­be­nen Adresse an uns wenden.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch die­ser Website kann Ihr Surf-Verhalten sta­tis­tisch aus­ge­wer­tet wer­den. Das geschieht vor allem mit soge­nann­ten Analyseprogrammen.

Detaillierte Informationen zu die­sen Analyseprogrammen fin­den Sie in der fol­gen­den Datenschutzerklärung.

Wer ist ver­ant­wort­lich und wie errei­che ich Sie?

Verantwortlicher

für die Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

proro­ba GmbH
Hildebrandtstraße 4f
40215 Düsseldorf
DE
(0211) 93 88 1–0
info@proroba.de

Datenschutzbeauftragte/r

exkul­pa gmbh
Waldfeuchter Str. 266
52525 Heinsberg
Telefon: +49 2452 — 99 33 11
datenschutz@proroba.de

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber die­ser Seiten neh­men den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Datenschutzvorschriften sowie die­ser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie die­se Website benut­zen, wer­den ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben.  Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Die vor­lie­gen­de Datenschutzerklärung erläu­tert, wel­che Daten wir erhe­ben und wofür wir sie nut­zen. Sie erläu­tert auch, wie und zu wel­chem Zweck das geschieht.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E‑Mail) Sicherheitslücken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Speicherdauer

Soweit inner­halb die­ser Datenschutzerklärung kei­ne spe­zi­el­le­re Speicherdauer genannt wur­de, ver­blei­ben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung  ent­fällt. Wenn Sie ein berech­tig­tes Löschersuchen gel­tend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung wider­ru­fen, wer­den Ihre Daten gelöscht, sofern wir kei­nen ande­ren recht­lich zuläs­si­gen Gründe für die Speicherung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten haben (z.B.  steu­er- oder han­dels­recht­li­che Aufbewahrungsfristen); im letzt­ge­nann­ten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall die­ser Gründe.

Hinweis zur Datenweitergabe in die USA

Auf unse­rer Website sind unter ande­rem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA ein­ge­bun­den. Wenn die­se Tools aktiv sind, kön­nen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die US-Server der jewei­li­gen Unternehmen wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass die USA kein siche­rer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Sicherheitsbehörden her­aus­zu­ge­ben, ohne dass Sie als Betroffener hier­ge­gen gericht­lich vor­ge­hen könn­ten. Es kann daher nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass US-Behörden (z.B.  Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befind­li­chen Daten zu Überwachungszwecken ver­ar­bei­ten, aus­wer­ten und dau­er­haft spei­chern. Wir haben auf die­se Verarbeitungstätigkeiten kei­nen Einfluss.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsse­lung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung ver­trau­li­cher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber  sen­den, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine ver­schlüs­sel­te Verbindung erken­nen Sie dar­an, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Dritten mit­ge­le­sen werden. 

Informationspflichten nach Art. 13 DS-GVO

Diese Informationen rich­ten sich an Kunden, Interessenten, Lieferanten und Mitarbeiter. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den von uns zu fol­gen­den Zwecken verarbeitet:

  • Zur Erfüllung unse­rer ver­trag­li­chen Pflichten denen wir Ihnen gegen­über ver­pflich­tet sind (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
  • Zur Durchführung vor­ver­trag­li­cher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Lit. b DSGVO).
  • Zur Beantwortung von Anfragen (Art. 6 abs. 1 Lit. b DSGVO).
  • Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für bestimm­te Zwecke erteilt haben (etwa zum Empfang unse­res Newsletters), fin­det die Datenverarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung statt (Art. 6 Abs. 1 Lit. a DSGVO).
  • Zur Erfüllung recht­li­cher Verpflichtungen, denen unser Unternehmen unter­liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).
  • Soweit erfor­der­lich ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten auch zur Wahrung unse­rer berech­tig­ten Interessen, ins­be­son­de­re zur Geltendmachung recht­li­cher Ansprüche und die Verteidigung bei recht­li­chen Streitigkeiten oder die Gewährleistung der IT-Sicherheit, zur Konsultation von und dem Datenaustausch mit Auskunfteien zur Ermittlung von Bonitäts- und Ausfallrisiken , zur Direktwerbung und Marktforschung soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten zu die­sem Zweck nicht wider­spro­chen haben, bei Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und  Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten, bei Maßnahmen zur Produkt- und Vertriebsoptimierung, bei Maßnahmen zur Risikosteuerung, zur Verhinderung oder Aufklärung von Straftaten (Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO).

Kategorien von Empfängern der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten
Innerhalb unse­res Unternehmens haben nur die­je­ni­gen Mitarbeiter Zugriff auf die Daten, die die­se unbe­dingt zur Erfüllung Ihrer Aufgaben benö­ti­gen (need-to-know-Prinzip).  Einzelne Prozesse und Serviceleistungen wer­den durch sorg­fäl­tig aus­ge­wähl­te und daten­schutz­kon­form beauf­trag­te Dienstleister aus­ge­führt, die Ihren Sitz inner­halb des EWR haben. Sofern von uns beauf­trag­te Dienstleister bei der Durchführung Ihrer Leistungen Zugriff auf per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erhal­ten, wur­den mit die­sen Auftragsverarbeitungsverträge nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO geschlossen.

Dauer der Datenspeicherung
Die von uns ver­ar­bei­te­ten Daten wer­den für die Dauer des Bestehens und der Abwicklung des Vertragsverhältnisses sowie unter Einhaltung von gesetz­li­chen  Aufbewahrungsfristen gespei­chert. Dies sind ins­be­son­de­re han­dels- und steu­er­recht­li­che Aufbewahrungspflichten nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) und die Abgabenordnung (AO). Die regel­mä­ßi­gen Aufbewahrungs- bzw.  Dokumentationsfristen belau­fen sich hier­nach auf bis zu zehn Jahre.  Kommt es zu kei­nem Vertragsverhältnis, ver­ar­bei­ten wir die Daten nur solan­ge, wie es der kon­kre­te Zweck erfordert.

Ihre Betroffenenrechte
Als Betroffener haben Sie fol­gen­de Rechte hin­sicht­lich der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen­über uns:

  • Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person bei uns ver­ar­bei­te­ten Daten.
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung, sofern die­se falsch, nicht aktu­ell oder unrecht­mä­ßig von uns erho­ben wor­den sind.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, sofern eine voll­stän­di­ge Löschung nicht mög­lich ist, z.B.  weil wir gesetz­li­che Aufbewahrungspflichten zu wah­ren haben.
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, sofern sich die Datenverarbeitung auf eine Interessenabwägung (das soge­nann­te berech­tig­te Interesse) stützt, wie oben unter „Zweck der Verarbeitung“ beschrie­ben. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung ins­be­son­de­re nicht zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erfor­der­lich ist. Bei Geltendmachung Ihres Widerspruchsrechts bit­ten wir um Darlegung der Gründe, wes­halb wir Ihre Daten nicht wie von uns durch­ge­führt ver­ar­bei­ten sollten.

Selbstverständlich kön­nen Sie auch der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für Zwecke der Werbung jeder­zeit wider­spre­chen. Richten Sie Ihren Widerspruch hier­zu an unse­re im Impressum ange­ge­be­ne Adresse oder schrei­ben Sie uns eine E‑Mail an die im Impressum ange­ge­be­ne Adresse.

  • Recht auf Widerruf, sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben. Ihren Widerruf kön­nen Sie jeder­zeit ohne Angabe von Gründen gegen­über unse­rem Unternehmen gel­tend machen. Wenden Sie sich hier­zu bit­te an Impressum ange­ge­be­ne Adresse.
  • Darüber hin­aus haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch unser Unternehmen zu beschweren.

Bei Fragen zum Datenschutz kön­nen Sie sich ger­ne per E‑Mail an Impressum ange­ge­be­ne Adresse wenden.

Wer bekommt mei­ne Daten?

Wir geben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die wir auf unse­rer Website ver­ar­bei­ten nur dann an Dritte wei­ter, wenn dies für die Erfüllung der  Zwecke erfor­der­lich ist und im Einzelfall von der Rechtsgrundlage (z.B. Einwilligung oder Wahrung berech­tig­ter Interessen) erfasst ist.  Darüber hin­aus geben wir im Einzelfall per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Dritte wei­ter, wenn dies der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von  Rechtsansprüchen dient.  Mögliche Empfänger kön­nen dann z.B.  Strafverfolgungsbehörden, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Gerichte usw. sein.

Soweit wir für den Betrieb unse­rer Website Dienstleister ein­set­zen, die im Rahmen einer Auftragsverarbeitung in unse­rem Auftrag per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gem. Art. 28 DSGVO ver­ar­bei­ten, kön­nen die­se Empfänger Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sein.  Nähere Informationen zum Einsatz von Auftragsverarbeitern sowie von Webdiensten erhal­ten Sie in der Übersicht der ein­zel­nen Verarbeitungsvorgänge.

Setzen Sie Cookies ein?

Cookies sind klei­ne Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unse­rer Internetseiten von uns an den Browser Ihres Endgeräts gesen­det und dort gespei­chert wer­den.  Alternativ zum Einsatz von Cookies kön­nen Informationen auch im loka­len Speicher (local sto­rage) Ihres Browsers gespei­chert wer­den.  Einige Funktionen unse­rer Internetseite kön­nen ohne den Einsatz von Cookies bzw. local sto­rage nicht ange­bo­ten wer­den (tech­nisch not­wen­di­ge Cookies). Andere Cookies ermög­li­chen uns hin­ge­gen ver­schie­de­ne Analysen, sodass wir bei­spiels­wei­se in der Lage sind, den von Ihnen ver­wen­de­ten Browser bei einem erneu­ten Besuch unse­rer Webseite  wie­der­zu­er­ken­nen und ver­schie­de­ne Informationen an uns zu über­mit­teln (nicht not­wen­di­ge Cookies).  Mithilfe von Cookies kön­nen wir unter ande­rem unser Internetangebot für Sie nut­zer­freund­li­cher und effek­ti­ver gestal­ten, indem wir etwa Ihre Nutzung  unse­rer Website nach­voll­zie­hen und Ihre bevor­zug­ten Einstellungen (bspw. Länder- und Spracheneinstellungen) fest­stel­len. Sofern Dritte über Cookies Informationen ver­ar­bei­ten, erhe­ben die­se die Informationen direkt über Ihren Browser. Cookies rich­ten auf Ihrem Endgerät kei­nen Schaden an. Sie kön­nen kei­ne Programme aus­füh­ren und kei­ne Viren enthalten.

Über die jewei­li­gen Dienste, für die wir Cookies ein­set­zen, infor­mie­ren wir in den ein­zel­nen Verarbeitungsvorgängen.  Ausführliche Informationen zu den ein­ge­setz­ten Cookies fin­den Sie in den Cookie-Einstellungen oder im Consent Manager die­ser Website.

Domäne

Name

Beschreibung

Speicherdauer

.proroba.de

_fbp

Wird von Facebook ver­wen­det, um eine Reihe von Werbeprodukten wie Echtzeit-Gebote von Drittanbietern zu liefern

ca. 3 Monate

.proroba.de

_ga

Dieser Cookie-Name ist mit Google Universal Analytics ver­knüpft — ein wich­ti­ges Update für Googles häu­fi­ger genutz­ten Analysedienst. Dieses Cookie wird ver­wen­det, um ein­deu­ti­ge Benutzer zu unter­schei­den, indem eine zufäl­lig gene­rier­te Zahl als Client-ID zuge­wie­sen wird. Sie wird in jeder Seitenanforderung in einer Website ent­hal­ten und zur Berechnung von Besucher‑, Sitzungs- und Kampagnendaten für die Analyseberichte der Websites ver­wen­det.  Standardmäßig läuft es nach 2 Jahren ab, obwohl dies von Website-Besitzern ange­passt wer­den kann.

ca. 2 Jahre

.proroba.de

_ga_X1MFKSH155

Nicht ver­füg­bar

ca. 2 Jahre

.proroba.de

_gat_gtag_UA_48087839_1

Google Analytics

22 Sekunden

.proroba.de

_gid

Dieser Cookie-Name ist goog­le Universal Analytics zuge­ord­net. Dies scheint ein neu­es Cookie zu sein und ab Frühjahr 2017 sind kei­ne Informationen von Google ver­füg­bar. Es scheint einen ein­deu­ti­gen Wert für jede besuch­te Seite zu spei­chern und zu aktualisieren.

24 Stunden

www.google.com

_GRECAPTCHA

Nicht ver­füg­bar

ca. 6 Monate

www.proroba.de

anzeigenConsent

Nicht ver­füg­bar

ca. 14 Tage

www.proroba.de

did_consent

Nicht ver­füg­bar

ca. 14 Tage

www.proroba.de

et_pb_ab_read_page_12067false

Nicht ver­füg­bar

ca. 12 Monate

www.proroba.de

et_pb_ab_view_page_12067

Nicht ver­füg­bar

Sitzung

www.proroba.de

extraConsent

Nicht ver­füg­bar

ca. 14 Tage

www.proroba.de

fb_tracking

Nicht ver­füg­bar

ca. 14 Tage

www.proroba.de

ga_tracking

Nicht ver­füg­bar

ca. 14 Tage

www.proroba.de

gen_tracking

Nicht ver­füg­bar

ca. 14 Tage

www.proroba.de

gmapsConsent

Nicht ver­füg­bar

ca. 14 Tage

www.proroba.de

statistikConsent

Nicht ver­füg­bar

ca. 14 Tage

www.proroba.de

videoConsent

Nicht ver­füg­bar

ca. 14 Tage

www.proroba.de

vimeoConsent

Nicht ver­füg­bar

ca. 14 Tage

www.proroba.de

youtubeConsent

Nicht ver­füg­bar

ca. 14 Tage

 

Ihre Rechte

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer aus­drück­li­chen Einwilligung mög­lich. Sie kön­nen eine bereits erteil­te Einwilligung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolg­ten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in beson­de­ren Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jeder­zeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situation erge­ben, gegen die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Widerspruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestimmungen gestütz­tes Profiling. Die jewei­li­ge Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, ent­neh­men Sie die­ser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch ein­le­gen, wer­den wir Ihre betrof­fe­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­ar­bei­ten, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Gr ünde für die Verarbeitung nach­wei­sen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten über­wie­gen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung  oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direktwerbung zu betrei­ben, so haben Sie das Recht, jeder­zeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwecke der­ar­ti­ger Werbung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit sol­cher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie wider­spre­chen, wer­den ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten anschlie­ßend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung ver­wen­det (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständi­gen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, ins­be­son­de­re in dem Mitgliedstaat ihres gewöhn­li­chen  Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mut­maß­li­chen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbe­scha­det ander­wei­ti­ger ver­wal­tungs­recht­li­cher oder gericht­li­cher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertrag­bar­keit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags auto­ma­ti­siert ver­ar­bei­ten, an sich oder an einen Dritten in einem gän­gi­gen, maschi­nen­les­ba­ren Format aus­hän­di­gen zu las­sen. Sofern Sie die direk­te Übertragung der Daten an einen ande­ren Verantwortlichen ver­lan­gen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch mach­bar ist.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der gel­ten­den gesetz­li­chen Bestimmungen jeder­zeit das Recht auf unent­gelt­li­che Auskunft über Ihre gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, deren Herkunft und Empfänger  und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung die­ser Daten. Hierzu sowie zu wei­te­ren Fragen zum Thema per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten kön­nen Sie sich jeder­zeit unter der im Impressum ange­ge­be­nen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Hierzu kön­nen Sie sich jeder­zeit unter der im Impressum ange­ge­be­nen Adresse an uns wen­den. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in fol­gen­den Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bestrei­ten, benö­ti­gen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prü­fen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unrecht­mä­ßig geschah/geschieht, kön­nen Sie statt der Löschung die Einschränkung der  Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr benö­ti­gen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen  benö­ti­gen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt haben, muss eine Abwägung zwi­schen Ihren und unse­ren Interessen vor­ge­nom­men wer­den. Solange noch nicht fest­steht, wes­sen Interessen über­wie­gen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt haben, dür­fen die­se Daten – von ihrer Speicherung abge­se­hen – nur mit Ihrer  Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Person oder aus  Gründen eines wich­ti­gen öffent­li­chen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats ver­ar­bei­tet werden.

Wie wer­den mei­ne Daten im Einzelnen verarbeitet?

Nachfolgend infor­mie­ren wir Sie über die ein­zel­nen Verarbeitungsvorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage, die Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten und die jewei­li­ge Speicherdauer. Eine auto­ma­ti­sier­te Entscheidung im Einzelfall, ein­schließ­lich Profiling fin­det nicht statt.

Bereitstellung der Website

Nachfolgend infor­mie­ren wir Sie über die ein­zel­nen Verarbeitungsvorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage, die Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten und die jewei­li­ge Speicherdauer. Eine auto­ma­ti­sier­te Entscheidung im Einzelfall, ein­schließ­lich Profiling fin­det nicht statt.

Externes Hosting

Diese Website wird bei einem exter­nen Dienstleister gehos­tet (Hoster). Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf die­ser Website erfasst wer­den, wer­den auf den Servern des Hosters gespei­chert.  Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sons­ti­ge Daten, die über eine Website gene­riert  wer­den, handeln.

Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegen­über unse­ren poten­zi­el­len und bestehen­den Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer siche­ren, schnel­len und effi­zi­en­ten  Bereitstellung unse­res Online-Angebots durch einen pro­fes­sio­nel­len Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Unser Hoster wird Ihre Daten nur inso­weit ver­ar­bei­ten, wie dies zur Erfüllung sei­ner Leistungspflichten erfor­der­lich ist und unse­re Weisungen in Bezug auf die­se Daten befolgen.

Abschluss eines Vertrages über Auftragsverarbeitung

Um die daten­schutz­kon­for­me Verarbeitung zu gewähr­leis­ten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unse­rem Hoster geschlossen.

Art und Umfang der Verarbeitung

Der Provider der Seiten erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Informationen in so genann­ten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • Referrer-URL
  • Hostname des zugrei­fen­den Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung die­ser Daten mit ande­ren Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung die­ser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berech­tig­tes Interesse an der tech­nisch feh­ler­frei­en Darstellung und der Optimierung sei­ner Website – hier­zu müs­sen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukom­men las­sen, wer­den Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklu­si­ve der von Ihnen dort ange­ge­be­nen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespei­chert.  Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung die­ser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusam­men­hängt oder zur Durchführung vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen erfor­der­lich ist. In allen übri­gen Fällen beruht die Verarbeitung auf unse­rem berech­tig­ten Interesse an der effek­ti­ven Bearbeitung der an uns gerich­te­ten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer  Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern die­se abge­fragt wurde.

Die von Ihnen im Kontaktformular ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Einwilligung zur Speicherung wider­ru­fen oder der Zweck für die  Datenspeicherung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bearbeitung Ihrer Anfrage).  Zwingende gesetz­li­che Bestimmungen – ins­be­son­de­re Aufbewahrungsfristen – blei­ben unberührt.

Anfrage per E‑Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E‑Mail, Telefon oder Telefax kon­tak­tie­ren, wird Ihre Anfrage inklu­si­ve aller dar­aus her­vor­ge­hen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens  bei uns gespei­chert und ver­ar­bei­tet.  Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung die­ser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusam­men­hängt oder zur Durchführung vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen erfor­der­lich ist. In allen übri­gen Fällen beruht die Verarbeitung auf unse­rem berech­tig­ten Interesse an der effek­ti­ven Bearbeitung der an uns gerich­te­ten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer  Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern die­se abge­fragt wurde.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen über­sand­ten Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Einwilligung zur Speicherung wider­ru­fen oder der Zweck fü r die Datenspeicherung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bearbeitung Ihres Anliegens).  Zwingende gesetz­li­che Bestimmungen – ins­be­son­de­re gesetz­li­che Aufbewahrungsfristen – blei­ben unberührt.

Kontaktformular für Bewerber

Umgang mit Bewerberdaten

Wir bie­ten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewer­ben (z. B. per E‑Mail, pos­ta­lisch oder via Online-Bewerberformular). Im Folgenden infor­mie­ren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Wir ver­si­chern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit gel­ten­dem Datenschutzrecht und allen wei­te­ren gesetz­li­chen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten  streng ver­trau­lich behan­delt werden.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukom­men las­sen, ver­ar­bei­ten wir Ihre damit ver­bun­de­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (z. B.  Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung  eines Beschäftigungsverhältnisses erfor­der­lich ist. Rechtsgrundlage hier­für ist § 26 BDSG-neu nach deut­schem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (all­ge­mei­ne Vertragsanbahnung) und – sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jeder­zeit wider­ruf­bar. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den inner­halb unse­res Unternehmens aus­schließ­lich an Personen wei­ter­ge­ge­ben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung betei­ligt sind.

Sofern die Bewerbung erfolg­reich ist, wer­den die von Ihnen ein­ge­reich­ten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unse­ren  Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

Aufbewahrungsdauer der Daten

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen kön­nen, Sie ein Stellenangebot ableh­nen oder Ihre Bewerbung zurück­zie­hen, behal­ten wir uns das Recht vor, die von Ihnen über­mit­tel­ten  Daten auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns  auf­zu­be­wah­ren. Anschließend wer­den die Daten gelöscht und die phy­si­schen Bewerbungsunterlagen ver­nich­tet. Die Aufbewahrung dient ins­be­son­de­re Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersicht­lich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6‑Monatsfrist erfor­der­lich sein wer­den (z.B.  auf­grund eines dro­hen­den oder anhän­gi­gen Rechtsstreits), fin­det eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die wei­ter­ge­hen­de  Aufbewahrung entfällt.

Eine län­ge­re Aufbewahrung kann außer­dem statt­fin­den, wenn Sie eine ent­spre­chen­de Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben oder wenn gesetz­li­che Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

Aufnahme in den Bewerber-Pool

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen, besteht ggf. die Möglichkeit, Sie in unse­ren Bewerber-Pool auf­zu­neh­men. Im Falle der Aufnahme wer­den alle Dokumente und Angaben aus der Bewerbung in den Bewerber-Pool über­nom­men, um Sie im Falle von pas­sen­den Vakanzen zu kontaktieren.

Die Aufnahme in den Bewerber-Pool geschieht aus­schließ­lich auf Grundlage Ihrer aus­drück­li­chen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Abgabe der Einwilligung ist frei­wil­lig und steht in kei­nem Bezug zum lau­fen­den Bewerbungsverfahren.  Der Betroffene kann sei­ne Einwilligung jeder­zeit wider­ru­fen.  In die­sem Falle wer­den die Daten aus dem Bewerber-Pool unwi­der­ruf­lich gelöscht, sofern kei­ne gesetz­li­chen Aufbewahrungsgründe vorliegen.

Die Daten aus dem Bewerber-Pool wer­den spä­tes­tens zwei Jahre nach Erteilung der Einwilligung unwi­der­ruf­lich gelöscht.

Präsen­zen auf Social-Media-Plattformen

Datenverarbeitung durch sozia­le Netzwerke

Wir unter­hal­ten öffent­lich zugäng­li­che Profile in sozia­len Netzwerken. Die im Einzelnen von uns genutz­ten sozia­len Netzwerke fin­den Sie wei­ter unten.

Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter etc. kön­nen Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfas­send ana­ly­sie­ren, wenn Sie deren Website oder eine Website mit inte­grier­ten Social-Media-Inhalten (z. B. Like-Buttons oder  Werbebannern) besu­chen. Durch den Besuch unse­rer Social-Media-Präsenzen wer­den zahl­rei­che daten­schutz­re­le­van­te Verarbeitungsvorgänge aus­ge­löst. Im Einzelnen:

Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account ein­ge­loggt sind und unse­re Social-Media-Präsenz besu­chen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals die­sen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuord­nen. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kön­nen unter Umständen aber auch dann erfasst wer­den, wenn Sie nicht ein­ge­loggt sind oder kei­nen Account beim jewei­li­gen Social-Media-Portal besit­zen .  Diese Datenerfassung erfolgt in die­sem Fall bei­spiels­wei­se über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespei­chert wer­den oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Mit Hilfe der so erfass­ten Daten kön­nen die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstel­len, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hin­ter­legt sind. Auf die­se Weise kann Ihnen inter­es­sen­be­zo­ge­ne Werbung in- und außer­halb der jewei­li­gen Social-Media-Präsenz ange­zeigt wer­den. Sofern Sie über einen Account beim jewei­li­gen sozia­len Netzwerk ver­fü­gen, kann die inter­es­sen­be­zo­ge­ne Werbung auf allen Geräten ange­zeigt wer­den, auf denen Sie  ein­ge­loggt sind oder ein­ge­loggt waren.

Bitte beach­ten Sie außer­dem, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nach­voll­zie­hen kön­nen. Je nach Anbieter kön­nen daher ggf.  wei­te­re Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durch­ge­führt wer­den. Details hier­zu ent­neh­men Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jewei­li­gen Social-Media-Portale.

Rechtsgrundlage

Unsere Social-Media-Auftritte sol­len eine mög­lichst umfas­sen­de Präsenz im Internet gewähr­leis­ten.  Hierbei han­delt es sich um ein berech­tig­tes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von den sozia­len Netzwerken initi­ier­ten Analyseprozesse beru­hen ggf. auf abwei­chen­den Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozia­len Netzwerke anzu­ge­ben sind (z. B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Verantwortlicher und Geltendmachung von Rechten

Wenn Sie einen unse­rer Social-Media-Auftritte (z. B. Facebook) besu­chen, sind wir gemein­sam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei die­sem Besuch aus­ge­lös­ten Datenverarbeitungsvorgänge ver­ant­wort­lich. Sie kön­nen Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grund­sätz­lich sowohl ggü. uns als auch ggü.  dem Betreiber des jewei­li­gen Social-Media-Portals (z. B. ggü. Facebook) gel­tend machen.

Bitte beach­ten Sie, dass wir trotz der gemein­sa­men Verantwortlichkeit mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht voll­um­fäng­lich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben.  Unsere Möglichkeiten rich­ten sich maß­geb­lich nach der Unternehmenspolitik des jewei­li­gen Anbieters.

Speicherdauer

Die unmit­tel­bar von uns über die Social-Media-Präsenz erfass­ten Daten wer­den von unse­ren Systemen gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Einwilligung zur Speicherung wider­ru­fen oder der Zweck für die Datenspeicherung ent­fällt.  Gespeicherte Cookies ver­blei­ben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.  Zwingende gesetz­li­che Bestimmungen – insb.  Aufbewahrungsfristen – blei­ben unberührt.

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozia­len Netzwerke zu eige­nen Zwecken gespei­chert wer­den, haben wir kei­nen Einfluss. Für Einzelheiten dazu infor­mie­ren Sie sich bit­te direkt bei den Betreibern der sozia­len Netzwerke (z. B. in deren Datenschutzerklärung, sie­he unten).

Facebook-Seite

Wir ver­fü­gen über ein Profil bei Facebook. Anbieter die­ses Dienstes ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Die erfass­ten Daten wer­den nach Aussage von Facebook auch in die USA und in ande­re Drittländer übertragen.

Wir haben mit Facebook eine Vereinbarung über gemein­sa­me Verarbeitung (Controller Addendum) geschlos­sen. In die­ser Vereinbarung wird fest­ge­legt, für wel­che Datenverarbeitungsvorgänge wir bzw. Facebook ver­ant­wort­lich ist, wenn Sie unse­re Facebook-Page besu­chen.  Diese Vereinbarung kön­nen Sie unter fol­gen­dem Link ein­se­hen: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbst­ständig in Ihrem Nutzer-Account anpas­sen. Klicken Sie hier­zu auf fol­gen­den Link und log­gen Sie sich ein: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum und https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.

Details ent­neh­men Sie der Datenschutzerklärung von Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/.

LinkedIn-Seite

Wir ver­fü­gen über ein Profil bei LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. LinkedIn ver­wen­det Werbecookies.

Wenn Sie LinkedIn-Werbe-Cookies deak­ti­vie­ren möchten, nut­zen Sie bit­te fol­gen­den Link: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/l/dpa und https://www.linkedin.com/legal/l/eu-sccs.

Details zu deren Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­neh­men Sie der Datenschutzerklärung von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

XING-Seite

Wir ver­fü­gen über ein Profil bei XING. Anbieter ist die New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland. Details zu deren Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­neh­men Sie der Datenschutzerklärung von XING: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

Facebook-Pixel

Art und Umfang der Verarbeitung

Diese Website nutzt zur Konversionsmessung der Besucheraktions-Pixel von Facebook. Anbieter die­ses Dienstes ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Die erfass­ten Daten wer­den nach Aussage von Facebook jedoch auch in die USA und in ande­re Drittländer übertragen.

So kann das Verhalten der Seitenbesucher nach­ver­folgt wer­den, nach­dem die­se durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters wei­ter­ge­lei­tet wur­den.  Dadurch kön­nen die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für sta­tis­ti­sche und Marktforschungszwecke aus­ge­wer­tet wer­den und zukünf­ti­ge Werbemaßnahmen opti­miert werden.

Die erho­be­nen Daten sind für uns als Betreiber die­ser Website anonym, wir kön­nen kei­ne Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer zie­hen. Die Daten wer­den aber von Facebook gespei­chert und ver­ar­bei­tet, sodass eine Verbindung zum jewei­li­gen Nutzerprofil mög­lich ist und Facebook die Daten für eige­ne Werbezwecke , ent­spre­chend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie ver­wen­den kann.  Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außer­halb von Facebook ermög­li­chen.  Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beein­flusst werden.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Nutzung von Facebook-Pixel erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berech­tig­tes Interesse an effek­ti­ven Werbemaßnahmen unter Einschluss der sozia­len Medien. Sofern eine ent­spre­chen­de Einwilligung abge­fragt wur­de (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung aus­schließ­lich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jeder­zeit wider­ruf­bar. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum und https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.

Speicherdauer

Die kon­kre­te Speicherdauer der ver­ar­bei­te­ten Daten ist nicht durch uns beein­fluss­bar, son­dern wird von Facebook Ireland Ltd.  bestimmt. In den Datenschutzhinweisen von Facebook fin­den Sie wei­te­re Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre: https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

Sie kön­nen außer­dem die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deak­ti­vie­ren. Dazu müs­sen Sie bei Facebook ange­mel­det sein.

Wenn Sie kein Facebook Konto besit­zen, kön­nen Sie nut­zungs­ba­sier­te Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance deak­ti­vie­ren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

Facebook-Plugin

Art und Umfang der Verarbeitung

Auf die­ser Website sind Plugins des sozia­len Netzwerks Facebook inte­griert. Anbieter die­ses Dienstes ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Die erfass­ten Daten wer­den nach Aussage von Facebook jedoch auch in die USA und in ande­re Drittländer übertragen.

Die Facebook Plugins erken­nen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf die­ser Website. Eine Übersicht über die Facebook Plugins fin­den Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE.

Wenn Sie die­se Website besu­chen, wird über das Plugin eine direk­te Verbindung zwi­schen Ihrem Browser und dem Facebook-Server her­ge­stellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse die­se Website besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ ankli­cken, wäh­rend Sie in Ihrem Facebook-Account ein­ge­loggt sind, kön­nen Sie die Inhalte die­ser Website auf Ihrem Facebook-Profil ver­lin­ken.  Dadurch kann Facebook den Besuch die­ser Website Ihrem Benutzerkonto zuord­nen. Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbieter der Seiten kei­ne Kenntnis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhal­ten. Weitere Informationen hier­zu fin­den Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation.

Wenn Sie nicht wün­schen, dass Facebook den Besuch die­ser Website Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuord­nen kann, log­gen Sie sich bit­te aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Verwendung der Facebook Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berech­tig­tes Interesse an einer mög­lichst umfang­rei­chen Sichtbarkeit in den Sozialen Medien. Sofern eine ent­spre­chen­de Einwilligung abge­fragt wur­de, erfolgt die Verarbeitung aus­schließ­lich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jeder­zeit widerrufbar.

Soweit mit Hilfe des hier beschrie­be­nen Tools per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auf unse­rer Website erfasst und an Facebook wei­ter­ge­lei­tet wer­den, sind wir und die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour , Dublin 2, Irland gemein­sam für die­se Datenverarbeitung ver­ant­wort­lich (Art. 26 DSGVO). Die gemein­sa­me Verantwortlichkeit beschränkt sich dabei aus­schließ­lich auf die Erfassung der Daten und deren Weitergabe an Facebook. Die nach der Weiterleitung erfol­gen­de Verarbeitung durch Facebook ist nicht Teil der gemein­sa­men Verantwortung. Die uns gemein­sam oblie­gen­den Verpflichtungen wur­den in einer Vereinbarung über gemein­sa­me Verarbeitung fest­ge­hal­ten. Den Wortlaut der Vereinbarung fin­den Sie unter: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum. Laut die­ser Vereinbarung sind wir für die Erteilung der Datenschutzinformationen beim Einsatz des Facebook-Tools und für die daten­schutz­recht­lich siche­re Implementierung des Tools auf  unse­rer Website ver­ant­wort­lich. Für die Datensicherheit der Facebook-Produkte ist Facebook ver­ant­wort­lich.  Betroffenenrechte (z. B.  Auskunftsersuchen) hin­sicht­lich der bei Facebook ver­ar­bei­te­ten Daten kön­nen Sie direkt bei Facebook gel­tend machen. Wenn Sie die Betroffenenrechte bei uns gel­tend machen, sind wir ver­pflich­tet, die­se an Facebook weiterzuleiten.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum, https://de-de.facebook.com/help/566994660333381 und https://www.facebook.com/policy.php.

Google Analytics

Art und Umfang der Verarbeitung

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics ermög­licht es dem Websitebetreiber, das Verhalten der Websitebesucher zu ana­ly­sie­ren.  Hierbei erhält der Websitebetreiber ver­schie­de­ne Nutzungsdaten, wie z.B.  Seitenaufrufe, Verweildauer, ver­wen­de­te Betriebssysteme und Herkunft des Nutzers.  Diese Daten wer­den von Google ggf. in einem Profil zusam­men­ge­fasst, das dem jewei­li­gen Nutzer bzw.  des­sen Endgerät zuge­ord­net ist.

Google Analytics ver­wen­det Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens ermög­li­chen (z.B. Cookies oder Device-Fingerprinting). Die von Google erfass­ten Informationen über die Benutzung die­ser Website wer­den in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespeichert.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Nutzung die­ses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berech­tig­tes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch sei­ne Werbung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Einwilligung abge­fragt wur­de (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung aus­schließ­lich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jeder­zeit wider­ruf­bar. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details fin­den Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

IP Anonymisierung

Wir haben auf die­ser Website die Funktion IP-Anonymisierung akti­viert.  Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google inner­halb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in ande­ren Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die vol­le IP-Adresse an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers die­ser Website wird Google die­se Informationen benut­zen, um Ihre Nutzung der Website aus­zu­wer­ten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Websitenutzung und der Internetnutzung ver­bun­de­ne Dienstleistungen gegen­über dem Websitebetreiber zu erbrin­gen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über­mit­tel­te IP-Adresse wird nicht mit ande­ren Daten von Google zusammengeführt.

Browser-Plugin

Sie kön­nen die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch Google ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Browser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren:  https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics fin­den Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vorgaben der deut­schen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics voll­stän­dig um.

Speicherdauer

Bei Google gespei­cher­te Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) ver­knüpft sind, wer­den nach 14 Monaten anony­mi­siert  bzw.  gelöscht. Details hier­zu erse­hen Sie unter fol­gen­dem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

Google CDN

Art und Umfang der Verarbeitung

Wir ver­wen­den zur ord­nungs­ge­mä­ßen Bereitstellung der Inhalte unse­rer Website Google CDN. Google CDN ist ein Dienst der Google Ireland Limited, wel­cher auf unse­rer Website als Content Delivery Network (CDN) fungiert.

Ein CDN trägt dazu bei, Inhalte unse­res Onlineangebotes, ins­be­son­de­re Dateien wie Grafiken oder Skripte, mit Hilfe regio­nal oder inter­na­tio­nal ver­teil­ter Server schnel­ler bereit­zu­stel­len. Wenn Sie auf die­se Inhalte zugrei­fen, stel­len Sie eine Verbindung zu Servern der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland her, wobei Ihre IP-Adresse und ggf.  Browserdaten wie Ihr User-Agent über­mit­telt wer­den.  Diese Daten wer­den aus­schließ­lich zu den oben genann­ten Zwecken und zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Funktionalität von Google CDN verarbeitet.

 

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Nutzung des Content Delivery Networks erfolgt auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen, d.h. Interesse an einer siche­ren und effi­zi­en­ten Bereitstellung sowie der Optimierung unse­res Onlineangebotes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO .

Speicherdauer

Die kon­kre­te Speicherdauer der ver­ar­bei­te­ten Daten ist nicht durch uns beein­fluss­bar, son­dern wird von Google Ireland Limited bestimmt. Weitere Hinweise fin­den Sie in der Datenschutzerklärung für Google CDN: https://policies.google.com/privacy.

Google Fonts

Art und Umfang der Verarbeitung

Diese Seite nutzt zur ein­heit­li­chen Darstellung von Schriftarten so genann­te Web Fonts, die von Google bereit­ge­stellt wer­den. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benö­tig­ten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten kor­rekt anzuzeigen.

Zu die­sem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­de­te Browser Verbindung zu den Servern von Google auf­neh­men.  Hierdurch erlangt Google Kenntnis dar­über, dass über Ihre IP-Adresse die­se Website auf­ge­ru­fen wur­de. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Nutzung von Google WebFonts erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berech­tig­tes Interesse an der ein­heit­li­chen Darstellung des Schriftbildes auf sei­ner Website. Sofern eine ent­spre­chen­de Einwilligung abge­fragt wur­de (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung aus­schließ­lich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jeder­zeit widerrufbar.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts fin­den Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Tag Manager

Wir set­zen den Google Tag Manager ein, um sog. Website-Tags über eine Oberfläche ver­wal­ten kön­nen.  Der Tag Manager selbst (wel­ches die Tags imple­men­tiert) ver­ar­bei­tet kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nutzer. Im Hinblick auf die Verarbeitung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nutzer wird auf die fol­gen­den Angaben zu den Google-Diensten ver­wie­sen. Nutzungsrichtlinien: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

Google reCAPTCHA

Art und Umfang der Verarbeitung

Wir nut­zen „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden „reCAPTCHA“) auf die­ser Website. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mit reCAPTCHA soll über­prüft wer­den, ob die Dateneingabe auf die­ser Website (z. B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein auto­ma­ti­sier­tes Programm  erfolgt. Hierzu ana­ly­siert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand ver­schie­de­ner Merkmale.  Diese Analyse beginnt auto­ma­tisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wer­tet reCAPTCHA ver­schie­de­ne Informationen aus (z. B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getä­tig­te Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfass­ten Daten wer­den an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen lau­fen voll­stän­dig im Hintergrund.  Websitebesucher wer­den nicht dar­auf hin­ge­wie­sen, dass eine Analyse stattfindet.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berech­tig­tes Interesse dar­an, sei­ne Webangebote vor miss­bräuch­li­cher auto­ma­ti­sier­ter Ausspähung und vor SPAM zu schüt­zen. Sofern eine ent­spre­chen­de Einwilligung abge­fragt wur­de, erfolgt die Verarbeitung aus­schließ­lich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jeder­zeit widerrufbar.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA ent­neh­men Sie den Google-Datenschutzbestimmungen und den Google Nutzungsbedingungen unter fol­gen­den Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://policies.google.com/terms?hl=de.

WordPress JetPack

Art und Umfang der Verarbeitung

Diese Website nutzt „WordPress Statistik“ [vor­mals JetPack], um Besucherzugriffe sta­tis­tisch aus­zu­wer­ten. Anbieter ist die Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110–4929, USA.

WordPress Statistik ver­wen­det Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens ermög­li­chen (z.B. Cookies oder Device-Fingerprinting). WordPress Statistik erfasst zur Analyse u. a.  Logdateien (Referrer, IP-Adresse, Browser u. a.), die Herkunft der Websitebesucher (Land, Stadt) und wel­che Aktionen sie auf der Seite getä­tigt haben (z.B. Klicks, Ansichten, Downloads). Die so erfass­ten Informationen über die Benutzung die­ser Website wer­den auf Servern in den USA gespei­chert. Ihre IP-Adresse wird nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Nutzung die­ses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berech­tig­tes Interesse an der anony­mi­sier­ten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch sei­ne Werbung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Einwilligung abge­fragt wur­de (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung aus­schließ­lich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jeder­zeit widerrufbar. 

Speicherdauer

Die kon­kre­te Speicherdauer der ver­ar­bei­te­ten Daten ist nicht durch uns beein­fluss­bar, son­dern wird von Automattic Inc.  bestimmt. Weitere Hinweise fin­den Sie in der Datenschutzerklärung: https://automattic.com/privacy/.